TROCKENE AUGEN

TROCKENE AUGEN

TROCKENE AUGEN

Volkskrankheit „trockene Augen“

Rund 20% aller Patienten mit Augenbeschwerden klagen über Probleme aufgrund einer Benetzungsstörung des Auges. Damit ist die sogenannte Keratoconjunctivitis sicca, kurz Sicca Syndrom, eine der häufigsten Augenerkrankungen überhaupt.
Im Normalfall überzieht der Tränenfilm das gesunde Auge als geschlossene Schicht und hält es unteranderem feucht. Wird zu wenig Tränenflüssigkeit gebildet oder stimmt die Zusammensetzung der Flüssigkeit nicht, bekommt dieser Schutzfilm Risse.
Lesen Sie auf den folgenden Seiten, wie das trockene Auge entsteht, welche Probleme es verursachen (Symptome) kann und wie wir Ihrem Auge in solchen Fällen helfen können.

Symptome

Symptome

Die bekanntesten Symptome eines trockenen Auges sind eine gerötete Bindehaut und Juckreiz.
Tatsächlich können die Symptome aber von einer leichten Beeinträchtigung im Alltag, bis hin zu einer Schädigung der Hornhut, die das Sehvermögen stören kann, variieren.

Ursachen

Ursachen

Trockene Augen brennen, das trockene Auge ist gerötet und empfindlich. Kombinationen und Schweregrade der Symptome weissen auf unterschiedliche Ursachen hin.

Diagnostik

Diagnostik

Die Diagnose eines trockenen Auges beginnt mit einem Patientengespräch und einer Begutachtung des betroffenen Auges mit einer sogenannten Spaltlampe. Weitere Tests ergeben einen genaueren Aufschluss über die Ursachen und werden je nach Sachverhalt zusätzlich angewendet.

Behandlung

Behandlung

Die Behandlungsmethoden eines trockenen Auges lassen sich in die zwei Kategorien palliative und heilende Methoden unterteilen.
Palliative Methoden zielen auf eine Linderung der Symptome und einer Vermeidung von Folgeerkrankungen ab.
Heilende Methoden setzen an den Ursachen an und beseitigen diese. Hierbei ist oft eine mehrmalige Anwendung nötig.

Vorbeugen ist besser als Behandeln

Behandlung mit dem E-Eye

Mit der zertifizierten E-Eye-Behandlung für die Ophthalmologie kann erstmals eine der Hauptursachen des trockenen Auges, eine so genannte Meibomdrüsen- Dysfunktion komplett schmerzfrei und anhaltend therapiert werden. Das dabei eingesetzte Gerät, das E-Eye,  ist ein Generator von polychromatischem Pulslicht, mit dem perfekt kalibrierte und homogene Lichtpulsfrequenzen erzeugt werden können.

Sofortige Besserung

Klinische Studien zeigen, dass 90% der Patienten nach den ersten beiden Behandlungssitzungen eine deutliche Besserung wahrnehmen.

Einfach und Schnell

Die Behandlung dauert nur wenige Minuten. Es wird eine Serie von 5 Flashes (Lichtpulsen) ausgeführt.

Rufen Sie uns an, unter der Nummer

0800 199 0000

oder schreiben Sie uns eine E-Mail